Fresstag und die mühsamen Tage danach...

edited Februar 2013 in Fresstag
Hallo zusammen,

heute ist Tag 20 meines SlowCarb-Experiments und ich habe gerade den dritten Fresstag hinter mir (sehr geile Burger gab's - yammi!). Ich ziehe das "Programm" sehr strikt durch, d.h. konkret ohne Milchprodukte, Diät-Limo, Obst usw. und bin da ziemlich streng zu mir selbst! Während der Woche klappt alles ganz super, denn ich nehme so 300-400g pro Tag ab. Leider brauche ich aber fast bis zum nächsten Fresstag, um die Zunahme des vergangenen Fresstags wieder zu egalisieren. Die Zunahme an den Fresstagen ist recht konstant (FT1: 2,1kg | FT2: 2,0kg | FT3: 1,8 kg) und ist jetzt auch nicht extrem hoch, oder?

Irgendwelche Ideen, wie ich nach dem Fresstag das Gewicht schneller wieder verlieren kann?

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Olli
«1

Kommentare

  • Hallo Olli,

    also ich muß sagen, daß es bei mir alles ganz großartig klappt. Ich bin in der Woche auch sehr rigoros mit mir selbst. Ich esse täglich ein Omelette mit 2 Eiern, Zwiebeln, Paprika und Tomaten. Zwischendurch gibt es Würstchen mit scharfen Senf, oder auch mal einfach Paprikastreifen. Abends esse ich entweder Rindersteaks, Koteletts, oder irgendwas mit Hackfleisch.

    Jeden Samstag ist bei mir Fresstag. Ich kann leider nicht sagen, was ich da zunehme, aber an den Tag nehme ich keinerlei Rücksicht auf irgendwelche Lebensmittel. Ich esse das, worauf ich gerade Bock habe. Meistens auch 1 Liter Haselnusspudding von Netto...Sehr geiles Zeugs. Leider kam es in der Vergangenheit auch vor, daß aufgrund von Feierlichkeiten oft der Samstag bis Sonntagnachmittag ausgedehnt wurde, oder ich gönne mir am Freitag Abend 2-3 Bier.

    Da ich mich immer Freitag abends wiege, weiß ich nicht, was ich so zunehme. Ich mache die Slow Carb Diät jetzt auch in der 3. Woche und nehme kontinuierlich ca. Ca 900g pro Woche ab. Das ist für mich eine sehr gute Geschwindigkeit. Ich habe mir bis zum 1.Juli ein Ziel von 84 Kg gesetzt. Bisher liege ich etwas unter der Leitlinie. In der letzten Woche habe ich nun 2Kg abgenommen, ok, vielleicht liegt es daran, daß ich Mittwoch Vater geworden bin.
  • Dann auch gleich mal einen herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! Und zu dem Liter Haselnusspudding: Respekt!

    Hm, Essensplan stimmt ziemlich gut mit meinem überein, wobei ich versuche zumindest zu 50% Fleisch durch Sojaprodukte zu ersetzen (z.B. Sojaschnetzel...). Frühstück nehme ich auch zu mir, obwohl ich eigentlich sonst eher kein Frühstücker war und die erste Mahlzeit erst so gegen 13 Uhr eingenommen habe.

    Also bezugnehmend auf Deinen Kommentar sehe ich bei mir jetzt mehrere Möglichkeiten: 1. mal schauen ob eine Reduzierung der Sojaprodukte und vermehrter Einsatz von Gemüse schnelleren Erfolg bringt 2. seltener Wiegen (Psychologie!?) 3. Vater werden (aktuell eher schwierig).

    Danke für die Rückmeldung und tapfer durchhalten!
  • Olli, einen sehr großen Unterschied bei mir hat die Menge dessen was ich am Fresstag trinke gemacht. Ich bin kein sehr großer Zuckerkram Trinker (mal von Club Mate abgesehen), und daher gehen bei mir zusätzlich zu Diet-Pepsi auch gut 2L Wasser oder Tee am Fresstag durch. damit bin ich idr wieder bei 3-3,5L am Tag. Versuch (wenn nicht schon der Fall) etwas mehr Wasser am FT zu trinken.
    Machst Du die im Buch beschriebenen Damage Control Dinge, wie Grapefruitsaft, Kniebeugen, etc? Ich habe schon das Gefühl dass das hilft.

    Bist du denn dann trotzdem pro Woche etwa 1 Kilo unterhalb dem Vorwochengewicht?
  • Hm, könnte sein, dass ich wirklich zu wenig getrunken habe am Fresstag. Das probiere ich dann kommendes Wochenende mal. Damage-Control habe ich auch nur hinsichtlich Grapefruitsaft befolgt, vielleicht sollte ich mir das Kapitel dann vielleicht doch noch mal durchlesen :-)

    Meine Gewichtsverlauf bis zum Fresstag (FT) lag jeweils bei:
    -2,5 kg in der 1. Woche (6 Tage), FT: +2,1kg
    -2,8 kg in der 2. Woche (6 Tage), FT: +2,0kg
    -1,6 kg in der 3. Woche (5 Tage), FT: +1,8 kg

    In Summe 2,8 kg in 3 Wochen (also bis zum dritten Fresstag) - eigentlich schon ganz okay...

    Ich probier's mal aus, vielen Dank für die Tipps...
  • edited März 2013
    Hey Namensvetter,

    ich habe ähnliche Probleme mit der Gewichtszunahme am Fresstag (2-3 kg gehts da bei mir auch hoch) und habe deswegen mit dem "Cissus Quadrangularis" das Tim im Buch als Damage Control empfiehlt angefangen. Erstes Ergebnis nach dem letzten Fresstag: nur 0,3 kg zunahme, obwohl ich am Fresstag 8000 kcal+ verdrückt habe.

    Ich hoffe das war kein "Ausreisser" und lässt sich reproduzieren!

    Gruß Oliver

  • Hallo Mitstreiter,
    hatte gestern meinen ersten Fresstag und hatte ein bisschen Angst vor der Gewichtszunahme. Habe mich an Basties Tipp gehalten, viel zu trinken. Ich habe neben der Club Mate und dem Bier (dass ich ja sonst nicht trinken darf) zusätzlich 3 Liter Wasser reingeschraubt und habe 0,1kg _verloren_. Ich hoffe, das lässt sich zur Norm bei mir manifestieren. Habe jetzt allerdings bei meinem Fresstag nicht übermäßig reingehauen. Ich hatte zum Frühstück Nutellabrötchen, Mittags Pizza und abend Reis. Aber halt nur so viel, wie ich Hunger hatte. Habs mit Absicht nicht übertreiben wollen (und können).

    Liebe Grüße

    Jan-David
  • @netzzwerk: Teach me Master :)
  • @netzzwerk trinkst du an "normalen" Tagen auch Club Mate? liest sich zumindest in deinem Post so.
  • @heine nein nein. Ich sprach ausschließlich vom Fresstag. An "normalen" Tagen gibt's nur Kaffee, Tee und Wasser.
  • @netzzwerk gut, das beruhigt mich. Hab schon befürchtet ich hätte umsonst verzichtet ;)
  • @Netzwerk ein WUNDER! :) Wir sind unwürdig, wir sind Staub.....

    grundsätzlich dazu: ich glaube, dass die Mengen eine erhebliche Rolle spielen. Alle Fresstagdinge in den richtigen Mengen darf dich keine X-Kilos zunehmen lassen. Dazu viel Trinken, ordentlich Zimt.... works! Hoffentlich!
  • So, ich glaube ich muss jetzt mal ein bisschen zurückrudern.
    Sonntag war mein Fresstag. Montag hatte ich 0,1 kg weniger. Heute (Dienstag) 1,2 kg mehr. Kann es sein, dass die Zunahme etwas zeitversetzt kommt?
  • Jupp, ist mir auch schon passiert. Die letzten 2 Cheatdays hatte ich immer nen dickes Plus und danach ging's kontinuierlich runter. Davor die beiden Male ist das Gewicht noch am 2ten Tag danach hoch gegangen. Wenn auch nur ein bisschen. Beim einen Mal war der Cheatday der Superbowl Sonntag, so dass ich bis 4 Uhr nachts mit Corona auf der Couch saß und um 8 schon wieder auf den Beinen war.
  • @netzzwerk hatte ich bei den ersten beiden Fresstagen auch.
  • Auch bei mir sagt mitunter die Waage noch unter der Woche Gewichtszunahmen an, obgleich es nach dem Fresstag auch schon wieder runterging. Meistens nehme ich dann am nächsten Fresstag nach genau einer Woche direkt ein komplettes Kilo im Vergleich zum Vortag wieder ab - zumindest laut meiner Waage. Ich vertrau ihr da einfach nicht.
  • Bei mir ist Samstag Fresstag. Im Normalfall habe ich dann am Sonntag 1 bis 1 1/2 kg mehr auf der Waage. Am Montag kommt dann je nach Sonntag noch ein bisschen dazu. Spätestens am Dienstag ist dann aber wieder richtig viel runter vom Gewicht.
  • edited März 2013
    Ich wollte noch mal Feedback zum "Cissus Quadrangularis" geben. Die reduzierte Gewichtszunahme liess sich auch diese Woche reproduzieren: ich habe nach dem Fresstag 0,8kg zugenommen. Wie der weitere Verlauf aussieht weiss ich leider nicht, aber ich kauf mir ne neue Waage.
  • Vielen Dank für die Tipps und Rückmeldungen! Ich habe mal mit zwei einfachen Veränderungen begonnen, um leichter einschränken zu können, was bei mir hilft und was nicht:

    1. Grapefruitsaft (über den Tag verteilt immer mal wieder ein Glas Saft, so ca. 0,7l insgesamt)
    2. VIEL trinken, in etwa wie folgt:
    - 0,7 l Grapefruitsaft (siehe oben)
    - 0,5 l Mineralwasser
    - 1,5 l Spezi zero (also mit Süßstoffen, darauf verzichte ich während der Woche komplett)
    - 0,5 l Adelholzener Bleib in Form Grapefruit
    - 0,3 l Pils
    - 0,4 l Cocktail
    - diverse Schnäpse
    - 5 Espresso

    So über den Tag sollten es also so ca. 4 Liter gewesen sein - und das Beste dabei ist, es hat geklappt: nach 2,1kg, 2,0kg und 1,8kg in den Vorwochen waren es diesmal nur 0,6kg Zunahme am Fresstag und davon sind nach einem Tag schon wieder 0,1 kg weg (in der Vorwoche sind am Tag danach nochmal 0,6kg hinzu gekommen, ätzend!)

    Scheint zu klappen, ich bin superfroh und werde wohl noch zwei Wochen Testbetrieb dranhängen, morgen habe ich die ersten 30 Tage rum (Abnahme aktuell: 1,4 kg)
  • @Oliver nimmst Du die im Buch beschriebene Menge an "Cissus Quadrangularis" ? Bei meinen Tabletten wären dies die dreifache Menge der auf der Verpackung empfohlenen Menge.
  • @AmFiD Ja ich nehm es wie im Buch beschrieben.
  • Neben dem viel trinken, trinken von Grapefruit Saft (ich press mir den Morgens aus echten Früchten) und Kniebäugen/Wandstützt direkt vor und ein bis zwei Stunden nach dem Essen kann ich euch noch einen sehr guten Tipp geben: Nehmt euch viel vor oder sucht euch eine Baustelle auf der Ihr arbeiten könnt. Ich mache meinen Fresstag immer Samstags wenn ich gut 10 Stunden damit beschäftigt bin einen alten Bauernhof zu sanieren. Und obwohl ich wirklich esse was rein geht, Nutellabrötchen, Zuckerstückchen, Pizza, Kuchen, Cappuchino mit Zucker, Schokoriegel und noch ein Nudelgericht, nehme ich weniger als 1 kg zu. Dafür binn ich aber auch den ganzen Tag lang körperlich beschäftigt. Falls ihr keine eigene Baustelle habt könnt ihr euch ja als Fittnesgerät eine Tonne Sand und eine Flachschippe kaufen ;)
  • @emka: Puh, das klingt anstrengend! Bei mir hat (zum Glück) sehr viel Trinken schon geholfen...
  • @ollebolle: Oh ja, das ist es auch wirklich. Was ich aber eigentlich sagen wollte ist das sich viel Aktivität am Fresstag wirklich lohnt. Sei es Gartenarbeit, Unternehmungen mit Freunden, oder was auch immer. Man sollte einfach aktiv werden, das hilft. Viel trinken hilft bei mir aber auch sehr gut!
  • Wie sind eigentlich eure Erfahrungen wenn man den Fresstag ausfallen lässt? Fährt sich irgendwann der Stoffwechsel runter und ich erziele den gegenteiligen Effekt den ich wünsche. Oder ist ein 14 Tage Rhytmus locker drinn? Morgen ist ja Samstag und ich tendiere dazu das mal zu versuchen.
  • @127_0_0_1: nicht probiert bisher, das Ergebnis würde mich allerdings interessieren...
  • @Oliver
    Nimmst Du Cissus Quadrangularis nur am Fresstag oder auch durch die Woche? Welche hast Du? Habe gesehen das die Super Cissus RX von USP Labs empfohlen werden.
    Gruss
  • @TechSwissGuy Ich habe am Anfang das "Super Cissus RX" von USP Labs täglich genommen, habe aber ausser am Fresstag keinen besonderen Effekt beobachtet. Am Fresstag hat es mir jedes mal den "Arsch" gerettet. Als die Packung alle war habe ich stattdessen eine andere Marke gekauft und das hat an den Fresstagen garnix bewirkt, allerdings habe ich auch zu "nur am Fresstag" umgestellt. Heute habe ich Nachschub vom "Super Cissus RX" bekommen und hoffe die Anfangserfolge wiederholen zu können.
  • @Oliver
    Danke für die Info. In dem Fall wirst Du es wieder jeden Tag nehmen? Oder mit den Super Cissuss RX auch nur am Fresstag. Wie viel Kapseln entsprechen pro Mahlzeit der von Tim Ferriss? Ich habe mir diese nun auch bestellt.
  • edited April 2013
    Also ich hatte 3 Kapseln, je 30 Minuten vor den 3 Hauptmahlzeiten genommen, das entspricht auch der Dosis die Tim beschreibt.

    Ich werde ab kommenden Samstag CQ nur an den Fresstagen nehmen. Mal sehen ob es das "alleine" bringt. Dazu werde ich mit "religiösem" Eifer je 50 Kniebeugen und Wandliegestütze machen, auch wenn das am Samstag in der Frankfurter Innenstadt neben "Best Worscht in Town" bestimmt seltsam aussehen wird ;)
  • Ich mache das ganze jetzt seit ca. 12 Wochen und kann ein Fazit ziehen: Egal wann, der Fresstag haut immer rein. Im besten Fall geht das Gewicht direkt am nächsten Tag hoch und fällt dann wieder über ein paar Tage. In den meisten Fällen habe ich am Tag 2 nach Fresstag die stärkste Zunahme. Ganz selten passiert es aber auch, dass nach dem Fresstag das Gewicht gleich ist oder sogar leicht gefallen ist. Dann kommt aber spätestens am 4ten Tag plötzlich eine Zunahme.

    Mein Fazit: Egal was man tut, die Zunahme kommt immer. (Ausser vielleicht man haut am Fresstag verbrennungstechnisch so rein wie @emka beschreibt, aber dazu bin ich noch nicht gekommen).
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.