Welche Regeln gelten am Fresstag?

edited Juli 2013 in Fresstag
Hallo zusammen,

dass Ich ALLES in jeder Menge essen und trinken darf habe ich verstanden, okay. Leider finde ich aber die Beschreibung der Rahmenbedingungen am Fresstag von Tim eher dürftig und verwirrend.

Soll ich zB meine Essenszeiten einhalten?

Läuft der Tag von 0 Uhr bis 23.59 oder von Aufstehen bis zum E
Einschlafen?

Ist es sinnvoll weiter Zimt und Ingwertee und ähnlichen Kram zu mir zu nehmen?

Kalte Wanne/Kühlbeutel im Nacken?

...

Ich glaube ich hab jetzt ein paar Fragen wieder vergessen, die reiche ich nach wenn sie mir einfallen.

Was fällt euch noch an Regeln oder Sinnvollen Maßnahmen am FT ein?
Oder ist einfach alles egal und ich kann mich auf die Couch knallen und fressen?

LG


Kommentare

  • Der Fresstag geht vom Aufstehen bis ins Bett gehen. (also ggf 8:00-1:00)
    Die Regel: Keine Regeln.
    Alles was Du zur Schadensminimierung tun kannst ist optional. Also Grapefruitsaft, Kniebeugen, etc.
  • Das freut mich :D

    Danke für die schnelle Antwort!
    Ich hab da noch ein paar Fragen zur Schadensbegrenzung, die schreib ich später hier rein wenn ich mehr Zeit habe.
  • Nix Regeln...freuen!

    Ansonsten Grapefruitsaft, ein wenig Zimt, etwas Bewegung, Grüner Tee hilft. Aber MUSS eben nicht, kann nur.

    Außerdem fällt der bei mir mittlerweile eher mau aus...früher waren das Orgien. (Höre auch Podcast - Carbikazeeeeeee)
  • Offizielle Regeln gibt es nicht, aber außer dem was Basti und Jam schon vorgeschlagen haben achte ich immer noch darauf wirklich viel zu trinken (ohnehin klar, aber gerade am Fresstag finde ich es wichtig) und von der Balance her viele Kohlenhydrate und weniger Protein und Fett zu essen. Also ess ich fast den ganzen Tag lang sowas wie Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Süßes und so weiter...

    Außerdem würde ich dir empfehlen mindestens einmal sowas wie Jams Carbikaze Experiment zu machen wo es dir danach zwar wahrscheinlich echt dreckig geht, aber dafür weißt du dann erst recht was du deinem Körper antust und kannst die restlichen Fresstage "normal" angehen. Denn auch wenn ich das mit den Fresstagen gut finde, es jeden Samstag mit tausenden Kalorien und vielleicht noch literweise Alkohol krachen zu lassen ist weder gesund noch der Diät förderlich...

    Grundsätzlich sollte dir einfach klar sein dass der Fresstag zwei Ziele hat:
    1) Physiologisch: Der Körper darf nicht dauerhaft auf Sparflamme laufen und glauben dass er ab jetzt nur noch wenig zu essen bekommt und deshalb dauerhaft abnehmen wird. Sonst ist da der Stoffwechsel schneller im Keller als du gucken kannst, weil unser Körper einfach verdammt anpassungsfähig ist.
    2) Psychologisch: So toll ein guter Körper, Gesundheit, Fitness und andere Dinge auch sind, so gibt es einfach Lebensmittel auf die man nicht verzichten sollte. In meinem Fall wären das wohl vor Allem Bier, Eis und Nudeln 8->
  • edited Juli 2013
    Danke euch allen soweit.
    Ich frage mich jetzt noch wie ich das mit diesen Übungen (Kniebeugen/Trizepsübungen) machen soll wenn ich den ganzen Tag (fr)esse. So wie ich das verstanden habe soll man das ja idealer Weise vor jedem Essen und 90 Minuten danach machen. Das geht aber nicht mal ansatzweise wenn ich mir alle paar Minuten was reinhau.
    Wie handhabt ihr das?
  • Ich schau einfach, dass ich am Fresstag nicht daheim auf der Couch sitze sondern aktiv bin. Super dafür ist zum Beispiel ein Stadtbummel oder ne Shopping Mall. Da gibt's reichlich Fressstände und man hat den Vorteil, dass man am Ende keine Reste im Kühlschrank hat. Und unter 10k Schritte bleibt man dann auch nicht.
  • Alle paar Minuten etwas reinhauen?! Warum denn das :D Ich esse am Fresstag - ich nenne ihn Schummeltag - wenn ich Hunger oder Appetit auf etwas habe aber doch nicht alle paar Minuten :)

    Und zusätzlich Sport mache ich an diesem Tag auch nicht. Kann mal sein, dass ich auf dem Pferd sitze aber richtige Work-Outs mache ich entweder den Tag vorher oder eben danach (verschiebe ich mir dann immer so hin wie es passt)
  • Also bei mir fallen die Fresstage aktuell so harmlos aus, dass ich über das meiste nicht nachdenken muss.
    An meinen normalen Fresstagen jedoch sollte man essen, wenn man hunger und bock hat. Es erzwingen und alle paar MInuten sich was reinschieben würde ich lassen (Siehe Podcast Carbocalypse). Die Ergebnisse davon, kenne ich nämlich auch zu gut und ich würde das nicht mehr empfehlen.

    Die einzige Ausnahme von dieser Regel würde ich machen, wenn seit Ewigkeiten sich garnichts mehr tut und dann einen Hammerfresstag einlegen und am Folgetag wieder sehr gewissenhaft Slowcarb, dass könnte meiner Meinung nach helfen, weil der Körper dann richtig zu tun hat.
  • Bei mir ist morgen der vierte Fresstag und ich habe schon wieder Berge an süßem Zeug gekauft und werde sie voraussichtlich auch vernichten. Bisher ist jeder Fresstag in einer Carbocalypse geendet :D
    Ich muss aber dazu sagen dass ich seit Oktober durch Hungern und absoluten Verzicht über 30 Kilo abgenommen habe und ich schätze dass ich deswegen so geil auf den ganzen Zuckerkram bin den ich seitdem verpasst habe. Ich vermute wen ich mich an allem was ich mir seither verwehrt hatte eimal überfressen habe wirds bei mir auch wieder etwas ruhiger ablaufen.
  • RULES OF BINGEDAY ( aka Fress- / Schlemmertag)

    1. THERE ARE NO RULES

    2. HAVE FUN
    3. SEE RULE 1

    So sehe ich das zumindest.

    Wenn Du - für deinen Geschmack - zu viel zu nimmst am Fresstag, dann musst Du überlegt handeln und hast das ganze Arsenal an Tricks um die Gewichtszunahme zu reduzieren. Das kann funktionieren, muss es aber nicht. Ich habe schon Bingedays ausfallen lassen und habe trotzdem zu genommen. Seitdem sind diese für mich "heilig"!

    PS: Das was Jam2000 an seinem sogenannten "Carbikaze / Carbocalypse"-Experiment zu sich genommen hat, ist für mich nix Besonderes. Ich konsumiere an einem durchschnittlichen Fresstag 10k kcal+. Ok, wegen der Biere fang ich an zu furzen ohne Ende, aber sonst geht es mir gut. ;)
  • 10-fucking-tausend Kalorien an einem Tag?!?! O_O Alter Schwede... und ich dachte, ich würde reinhauen :D Ich bleibe aber ganz locker 4-Stellig
  • Hallo Zusammen

    Es steht ja man soll viel Wasser trinken am Fresstag. Hab deshalb nur Wasser getrunken, darf ich auch auf meine Lieblingsgetränke (Eistee, Redbull Cola) zurückgreifen und Wasser mal zwischendurch?

    Und Rhytmus gibts auch keinen am Fresstag so wie ich es verstanden habe? Ich starte den Tag mit 2 gekochten Eiern und Red Beans. Danach jederzeit was ich gerade Lust drauf habe...

    Danke:)
  • Am Fresstag ist alles erlaubt. Irgendwo im Buch schreibt Tim sowas wie "und wenn du ein ganzes Fass Bier trinkst ist auch okay".
    Das Wasser fällt halt unter Damage Control. Ich trink's wenn es möglich ist, wenn ich unterwegs bin ist das halt schwierig und dann ists auch egal.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.